Sexnachrichten aus aller Welt

Inzest – Mögen Sie Sex mit Verwandten?

In den vielen Ländern gilt Inzest, also Sex mit engen Verwandten als Tabu. In Deutschland steht es sogar unter Strafe. Grund des Verbots ist die hohe Wahrscheinlichkeit einer Mißbildung eines zwischen engen Verwandten gezeugten Kindes. Doch in vielen Ländern ist es straffrei mit Verwandten zu sexeln, sofern kein Zwang dabei ist. In Frankreich ist der einvernehmliche Sex unter Gechwistern oder anderen Vooljährigen Verwandeten bereits seit der Revolution im 18. Jahrhundert geduldet. Kurz darauf folgten die Niederlande, Spanien und Portugal. Selbst die Türkei und Russland sehen keine Straftat bei Sex mit Verwandten. Allerdings sieht auch der deutsche Ehtikrat eine erhebliche Einschränkung des Selbstbestimmungsrechts bei dem deutschen §173 StGB, der sich mit diesem Thema befasst. Das Gesetz stammt aus einer Zeit, in der es noch keine Verhütungsmittel oder Möglichkeiten sich zu Sterilisieren gab. Doch das Bundesverfassungsgericht hielt das Gesetz für angemessen. Selbst der europäische Gerichtshof bestätigte die Rechtbarkeit des Verbots von Geschwistersex.

Inzest

Analverkehr zählt nicht als Beischlaf

Inzest ist eines der heißesten Themen in der Erotikwelt. Von Vielen verteufelt, von Vielen zum Fetisch stilisiert. Die am häufigsten gelesene Erotikgeschichte in deutscher Sprache (ermittelt aus 5 großen deutschen Sexgeschichten-Websites), handelt von einer Mutter die in einer sexuellen Beziehung mit ihrem volljährigen Sohn lebt. Doch warum lesen so viele Deutsche solche Inzest Geschichten?

Warum ist das Thema Inzest so reizvoll?

Es gibt sicherlich viele Erklärungen was das Thema Sex mit Verwandten so interessant macht. Hier die wichtigsten:
Die meisten sehen ihren ersten Nackten innerhalb der eigenen Familie. Meistens zufällig und aus versehen. Doch genau ab diesem Zeitpunkt baut sich in vielen völlig ubewusst ein Verlangen nach dem anderen Geschlecht auf, welches oft in inzestösen Träumereien endet. Viele kleine Jungs beobachten heimlich die ältere Schwester, die Mutter oder die Tante. Oft masturbieren sie in Gedanken an diese ersten Erlebnisse, weil es schlichtweg die einizige verfügbare Quelle an echten Möpsen oder Muschis für die Jungs ist. Für die meisten bleibt es aber nur bei einer Inzest Träumerei
Auch der Reiz des Verbotenen spielt sicher bei der Auswahl einer Erotikgeschichte eine tragende Rolle. Wer möchte langweilige Geschichten lesen, die fast jeder schon selbst erlebte? Da ist es doch viel erotisierender eine “verbotene” Geschichte zu lesen.